Sonstige Figuren

Der folgende Beitrag wird bei Bedarf erweitert und stellt diejenigen Figuren ohne eine direkte Funktion im Rat oder im Dienst der Familien vor, denen die Charaktere im Verlauf der Abenteuer begegnen können oder von denen sie hören. Das Ganze ist als wachsende Sammlung von Hintergrundinformationen zu verstehen.

Das Gasthaus der 1.000 Sinne

Fat Will:

Der dicke Gnom ist der Besitzer des ″Hauses der 1.000 Sinne″ und ein schmieriger Schleimbolzen. Er befleißigt sich gerne einer gebrochenen Sprache, um für Gäste und potentielle Feinde dumm zu wirken, ist aber in Wahrheit blitzgescheit und völlig gewissenlos. Er verdient neben der Prostitution auch ein kleines Zubrot als Zuträger für die Zentarim.

Jeanne:

Die zierliche Halbelfe ist eines der Mädchen im Haus der 1.000 Sinne. Sie steht eigentlich exklusiv Somona zur Verfügung. Die Charaktere haben sie befreit.

Juliette:

Die liebenswürdige und lebenslustige Halbelfe diente im Haus der 1.000 Sinne Somona, bis die Spielercharaktere sie befreiten. Sie kannte einige der Geheimnisse ihres Meisters und ist froh, diesem und seinen seltsamen Vorlieben entkommen zu sein.

Aurum:

das menschliche Mädchen dient nach wie vor im Haus der 1.000 Sinne. Somona nahm sie hin und wieder in Anspruch, sie gehört dem fetten Gnom aber persönlich als Sklavin. Sie pflegte eine Beziehung mit Juliette.

Lea:

Die Halbelfe von eher kräftiger Statur ist ebenfalls eines von Somonas Lieblingsmädchen. Leider steht auch Fat Will auf sie, daher fristet sie kein besonders schönes Leben. Ihr Raum kann von einem geheimen Nebenzimmer aus beobachtet werden, das Guckloch ist im Auge einer Figur im Wandgemälde versteckt.

Potentielle Begleiter:

Riddley Elsterfreund:

Riddley ist ein Halbling und geschickter Dieb. Er ist mutig, aber nicht übermäßig tapfer und kein Mitglied der Melvaunter Diebesgilde. Er behauptet, einen Handelskonvoi begleitet zu haben und dabei von seinen Kameraden getrennt worden zu sein. Die Spielercharaktere lesen ihn im Wald nahe dem Anwesen der Bruils auf.

Melisana Silberstreif

Melisana ist eine elfische Kriegerin und mit ihren Gefährten Kapitän Thanewind in die Hände gefallen. Sie ist willensstark und schön und neigt zu einer eher ausgeglichenen Distanziertheit. Sie war Alhelor von Melvaunt recht zugetan, aber der starb ja leider an Bord des Schiffes.

Dermin Abrax

Dermin ist ein angehender Magier, der in Fernberg und dann in Melvaunt studiert hat. Er ist jung, wissbegierig und ziemlich unerfahren. Alhelor hatte ihn als Gefährten angeheuert aber schon am ersten Abend waren sie Kapitän Thanewind in die Hände gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.